Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

bei der Konzipierung unseres Therapieangebotes, wurde besonderer Wert auf eine langfristig erfolgreiche Therapie gelegt. Redcord hat mit seinem Neurac Konzept die Möglichkeit geschaffen, die Therapie an den lokalen Muskeln durchführen zu können. Die Muskeln des Bewegungsapparates unterscheiden sich grob in zwei Muskelgruppen. Die globalen Muskeln, können uns im Raum bewegen lassen. Diese sind von uns willkürlich ansteuerbar und gehen über ein oder mehrere Gelenke hinweg. Die lokalen Muskeln sitzen nur an einem Gelenk und stabilisieren während einer Bewegung dieses Gelenk um passive Strukturen, wie Knorpel, Menisken und Nerven vor Schäden zu bewahren.

Diese lokalen Muskeln sind von unserer Willkür nicht zu steuern, sie arbeiten also unwillkürlich und nur dann wenn Sie gefordert werden. Das Neurac System zielt genau auf dieses Zusammenspiel zwischen unseren lokalen und globalen Muskeln ab. Wir haben über die Aufhängung im Neurac System die Möglichkeit einzelne lokale Muskeln zu isolieren und somit zu fordern oder in ganzen Muskelketten über den gesamten Körper mit der lokalen und der globalen Muskulatur zu arbeiten.

Ihr Tim Ulzheimer

Wir nehmen uns Zeit für Sie

Der zertifizierte Neurac Therapeut testet, wie gut Sie bestimmte Bewegungen ansteuern können. Dazu werden in einer Redcord Workstation die Gelenk und Muskelfunktionen getestet, die der Grund für Ihre Beschwerden sein können. Danach legt Ihr Neurac Therapeut mit Ihnen den Behandlungsplan fest. In der Regel umfasst dieser nicht mehr als 4-6 Behandlungen à 45 Minuten.

Die Behandlung

In der Therapie Ulzheimer können wir mit der Therapie aus Norwegen behandeln. Sie wird eingesetzt zur Wiederherstellung von funktionellen Bewegungsmustern und zur Schmerzreduktion bei Schmerzen des Muskel-Gelenk-Systems. DieTherapie kann ebenfalls bei chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparats eingesetzt werden. Fragen Sie in diesen Fällen Ihren Therapeuten.

Nach der Therapie ist vor dem Training

Neue Ansteuerungsmuster für die Tiefenmuskulatur und die Muskel-Faszien-Ketten müssen in unserem Gehirn verankert werden. Die neu aktivierten Bewegungsprogramme zwischen Gehirn und Muskeln sind in der Regel nach erfolgter Therapie zu „schwach“, um dauerhaft zu bleiben. Regelmäßig wiederkehrende Trainingsreize begünstigen die Verankerung der neu geschaffenen Nervenverbindungen im Gehirn. Die Therapie Ulzheimer bietet als Neurac Schwerpunktpraxis, neben der Neurac Therapie, auch ergänzend das individuelle Training in Kleingruppen bis 6 Personen an.

 

Überschrift

Die NEURAC Therapie hat noch keine Krankenkassenzulassung, daher ist die Therapie momentan nur als Selbstzahler möglich. Wir haben uns in der Therapie Ulzheimer bewusst für die Therapieform entschieden, weil es unserer Auffassung nach die effektivste Therapieform ist, die den Bewegungsapparat nach einer Beeinträchtigung wieder in einen physiologischen Grundzustand bringen kann.

Die NEURAC Therapie kann bei uns zu einer Behandlung hinzugebucht werden, als eine 20 minütige Verlängerung der Therapieeinheit, oder in einzelnen Sitzungen à 45 Minuten. Ebenfalls ist es möglich ein Abo über mehrere Therapiesitzungen zu erhalten. Bei Fragen zu den Angeboten und den Preisen sprechen Sie unsere Mitarbeiter in der Praxis an oder rufen Sie uns zu unseren Öffnungszeiten an. Gerne können Sie mit uns auch Kontakt über unsere E-Mail Adresse aufnehmen.

Mehr Informationen zu Neurac

Beschwerdebilder

Obwohl die Beschwerden bekannt sind, stellen sich trotz Therapie oder intensivem Training oft nicht die gewünschten Behandlungserfolge ein.
Eine Ursache von Beschwerden am Bewegungsapparat kann die fehlerhafte Ansteuerung der Muskulatur durch das Gehirn sein (Bewegungsprogramm). Die Muskulatur kann durch das Gehirn einfach nicht richtig mit Nervenimpulsen versorgt werden. Dann können folgende Beschwerden auftreten, die möglicherweise mit Funktionseinschränkungen in betroffenen Gelenken einhergehen.

Die Ursachen

Gründe für Schmerzen am Bewegungsapparat können die fehlerhafte Ansteuerung der Tiefenmuskulatur und der Muskel-Faszien-Ketten durch unser Gehirn sein. Die optimal angesteuerte Tiefenmuskulatur und gut koordinierten Muskel-Faszien-Ketten sind wichtige Bausteine für beschwerdefreie Alltagsbewegungen

Bewegungsprogramme

Wir alle benötigen unsere gesamte Kindheit um unsere Bewegungsprogramme aufzubauen. Als Neugeborene sind wir alle nicht in der Lage unsere Extremitäten zielgerichtet zu bewegen. Unser Gehirn lernt im Laufe unserer gesamten Kindheit, wie es mit der Schwerkraft und den physikalischen Gesetzen umgehen muss, um eine zielgerichtete Bewegung ausüben zu können.

Das bedeutet unser Gehirn legt Bewegungsprogramme an, die es ermöglichen einen komplizierten Ablauf von agierenden Muskeln mit einender zu verbinden und so eine saubere Bewegung durchzuführen. Die Bewegungsprogramme Stehen, Laufen und Greifen sind alle eine komplizierte Abfolge von Kontraktionen verschiedenster globaler und lokaler Muskeln.

Mehr Informationen zu Neurac

Die drei Phasen der Wundheilung

Die physio- und trainingstherapeutischen Maßnahmen sind in vielfacher Hinsicht von den Stadien der Wundheilung abhängig. Dies betrifft vor allem die Therapiemittel, Übungsauswahl, Dauer, Intensität usw.

Diese Wundheilungsabschnitte betreffen nicht nur die typische Schnittwunde sondern auch alle durch ein Trauma hervorgerufenen Gewebeverletzungen (Knochenbruch, Sehnenriss, Muskelverletzung, Bandscheibenschäden usw.).

Heilungsphasen und ihren zeitlichen Verlauf sollte auch der Patient kennen. So kann er den Aufbau und Umfang einer für ihn optimalen Therapie nachvollziehen und ist entsprechend motiviert.

1. Phase akut bis subakut
akut bis subakut, Entzündung
2. Phase Proliferation
Neubildung von Gewebe, vor allem Kollagengewebe. Jetzt benötigt das Gewebe angemessene Belastungsreize! Fehlen diese, organisiert sich ein qualitativ schlechteres Gewebe.
3. Phase Remodellierung
Belastbarkeit und Elastizität des Gewebes werden durch den „Kollagen-Umbau“ deutlich verbessert. Diese Umbauprozesse benötigen ca. 300 bis 500 Tage. Angemessene Trainingsreize sind während dieser Zeit für den optimalen Heilungsverlauf unbedingt notwendig: Sie verbessern die Belastungsfähigkeit enorm. Ohne entsprechende Trainingstherapie ist die langfristige Steigerung der Belastung und eine Verbesserung der Bewegungsfähigkeit im Alltag und beim Sport nicht möglich. Kein Schutz vor erneuten Verletzungen! In dieser Phase brechen viele Patienten die Trainingstherapie frühzeitig ab. Hiervor ist ausdrücklich zu warnen.
Gesundung und Belastbarkeit
Erst nach vollständigem Ablauf der vorgenannten Wundheilungsphasen und der damit verbundenen Trainingstherapie tritt die gewünschte Heilung, sowie eine angemessene Belastungsfähigkeit im Alltag und Sport ein. Je nach Verletzung ist ein lebensbegleitendes Training unumgänglich, um z. B. ein operiertes Kniegelenk muskulär zu sichern und einer frühzeitigen Arthrose vorzubeugen.
Beispiele für die Dauer der Remodellierungsphase verschiedener Gewebearten

Muskelgewebe mind. 3 – 4 Wochen
Knochengewebe mind. 4 – 6 Wochen
Faserring der Bandscheibe mind. 12 – 18 Monate
Sehnen- und Kapselgewebe mind. 12 – 18 Monate
Knorpelgewebe mind. 12 – 18 Monate

ÖFFNUNGSZEITEN